Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Unsere Spartipps: Günstige Skigebiete in Kanada und vieles mehr

Wer denkt, für eine Skireise nach Kanada müsste man ein Vermögen auf den Tisch legen, der irrt. Teurer als in den Alpen ist der Winterurlaub im Land des Ahorns nicht. Trotzdem könnt ihr gutes Geld sparen, wenn ihr einige Tipps beherzigt.

Skireisen nach Kanada sind generell nicht so teuer, wie viele Wintersportler vermuten. Trotzdem müsst ihr eure Urlaubskasse nicht unnötig belasten. Hier kommen unsere Spartipps, Empfehlungen und nützliche Infos für den günstigen Traumurlaub im Winterwunderland.

Tickets über Reiseveranstalter buchen: Tagestickets in den Skigebieten sind in der Tat extrem teuer. Der Skipass für einen Tag in Whistler etwa kostet knapp 150 Kanadische Dollar. Deshalb lohnt es sich, vorab bei Reiseveranstaltern bestimmte Pakete zu buchen. Die Reisespezialisten bekommen super Konditionen in den Resorts – und davon profitiert ihr.

Kleine Skigebiete sind günstiger: Diese Faustregel ist praktisch allgemeingültig. Für Winterurlaube in Banff und Lake Louise oder Whistler müsst ihr etwas tiefer in die Tasche greifen als für Aufenthalte in kleineren, etwas abgelegenen Resorts. Großes Ski- und Snowboard-Vergnügen für schmales Geld findet ihr etwa in Fernie, Whitewater, Red Mountain oder Panorama.

Kleine Heliski-Anbieter sind günstiger: Gut, „Heliski“ und „günstig“ lässt sich nicht sinnvoll in einem Satz unterbringen. Trotzdem gibt es Unterschiede beim Preis. Auch hier gilt: Kleinere Anbieter verlangen weniger als die Big Player. Allerdings sind sie gerade deswegen äußerst attraktiv und somit schnell ausgebucht. Wer also auf ein Once-in-a-Lifetime-Erlebnis spart, sollte sich bei der Planung der Skireise frühzeitig um Plätze im Hubschrauber kümmen. Ansonsten können Tagestrips mit dem Heli eine Alternative sein. Die belasten den Geldbeutel weniger stark.

Catski als Alternative: Für unvergessliche Touren ins Gelände müsst ihr nicht unbedingt in den Heli steigen. Catski-Unternehmen bieten oftmals ganz ähnliche Erlebnisse in der Natur, der Preis lässt sich mit dem fürs Heliskiing aber überhaupt nicht vergleichen.

Niedrige Lebenshaltungskosten: Geld spart ihr schon während eurer Mittagspause auf den Hütten. Dort wird Wasser kostenlos serviert. Und abends könnt ihr praktisch in jedem Ort günstig essen – und gut! Insgesamt lässt es sich in Kanada mit relativ kleinem Budget sehr ordentlich leben.

Schwacher Kanadischer Dollar: Aktuell profitiert ihr vom Wechselkurs. Von den Preisen, die ihr in Kanada zahlt, könnt ihr aus deutscher, österreichischer oder Schweizer Sicht grob 30 Prozent abziehen.