Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Heliskiing in Virtual Reality

Text: Lukas Scheid

CMH ist bekannt als Pionier in Sachen Heliskiing. Nun hat der Weltmarktführer auch Virtual Reality für sich entdeckt, um (noch) Nicht-Heliskiiern zu zeigen, wie atemberaubend der Flug im Heli und der anschließende Ride im Powder sein können.

Fotos vom Heliskiing in Kanada sind grandios. Sie zeigen die unendliche Weite der kanadischen Rocky Mountains, spektakuläre Panoramen und fetzige Turns und Sprays der Skifahrerinnen und Skifahrer. Videos vom Heliskiing sind nicht weniger beeindruckend. Die bewegten Bilder werden meist von den besten Perspektiven gefilmt und lassen die Zuschauer häufig mit offenem Mund vor dem Bildschirm sitzen. Doch wie wäre es, wenn man selbst Regie führt und entscheidet, wohin man bei der Abfahrt gucken möchte? Beinahe so, als wäre man hautnah beim Heliskiing dabei – zumindest visuell? Virtual Reality macht all das möglich.

Virtual Reality: Fast wie beim Heliskiing

In der Heliskiing Lodge CMH Cariboos wurde die noch relativ junge Technologie für ein atemberaubendes Filmprojekt verwendet. „Lines of Sight: A Guided Virtual Reality Experience“ ist wohl einer der packendsten Filme, die je zum Heliskiing gedreht wurden. Dabei dauert er gerade einmal fünf Minuten. Doch in dieser kurzen Zeit, nehmen uns die Filmproduzenten von Sherpas Cinema mit auf einen einzigartigen Ritt durch das Heliskiing Areal von CMH Cariboos. Ob mit der VR-Brille, dem Handy oder Tablet mit Youtube-App – ein Schwenker mit dem Gerät verändert auch das Sichtfeld, so als wäre man wirklich mitten drin. Aus Neugier, Faszination oder nur um einmal zu schauen, ob Heliskiing nicht was für die nächste Skisaison wäre – „Lines of Sight“ könnten die schönsten fünf Minuten im Schnee der noch jungen Skisaison werden.