Back To Top

© The Fairmont Vancouver Airport title

Kanada-Einreise-Corona-Tests: Wohl keine Quarantäne-Pflicht mehr

Die kanadische Regierung sorgt mit ihren neuen Ankunft-Corona-Tests an den Flughäfen weiter für Verwirrung. Müssen vollständig geimpfte Reisende das Ergebnis des PCR-Tests in Kanada nun in Quarantäne abwarten oder nicht? Die Angaben der kanadischen Regierung gehen da auseinander. Ohne vorherige Erklärung verschwand die bisherige Verpflichtung zur Selbstisolation jedenfalls von der offiziellen Website. Nun heißt es ausdrücklich: Reisende müssen nach dem PCR-Test nicht in Quarantäne bis das Ergebnis vorliegt. Hier geht’s zur offiziellen Seite der kanadischen Regierung mit den Einreisebestimmungen.

Kanada verschärft wegen Omikron Einreisebestimmungen

Seit Dezember sollten alle Einreisende in Kanada, deren Reise nicht in der USA begonnen hat, auf Corona getestet werden. Bei den Corona-Tests nach Ankunft an den Flughafen  handelt es sich um PCR-Tests. Der Abstrich wird entweder vor Ort durchgeführt oder man erhält ein Kit zum Selbsttesten. Da die Test-Kapazitäten nicht so schnell hochgefahren werden konnten, wie sich die Regierung das vorgestellt hatte, wurden bis zur Vorweihnachtswoche de facto aber nur ein Teil der Einreisenden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und getestet. Bis zum Erhalt des negativen PCR-Testergebnisses könne man zwar laut Gesundheitsministerium bis zu seinem Zielort weiterreisen, müsse sich dort aber in Quarantäne begeben. Die  Analyse könne bis zu 72 Stunden dauern. Erfahrungsberichten zufolge trafen die Testergebnisse bislang sehr viel schneller, meist schon am nächsten Tag ein. Eine Sicherheit hatten Reisende aber nicht.

Keine Quarantäne mehr bis zum Testergebnis in Kanada

Am 20.12.2021 ist der bisherige Hinweis auf die obligatorische Quarantäne bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses nun auf der offiziellen Website verschwunden. Nun ist nur noch von Zufalls-Corona-Tests bei der Einreise die Rede. Zudem heißt es explizit, dass man weiterreisen dürfe und sich nicht in Quarantäne begeben müsse, bis das Testergebnis vorliegt. Dies würde Skireisen nach Kanada wieder enorm erleichtern.

So kann man jetzt laut offizieller Website nach Kanada einreisen

Wer aus Europa nach Kanada einreisen will, muss:

  1. Vollständig gegen Corona geimpft sein.
  2. Einen negativen Corona-PCR-Test vorlegen, der nicht früher als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde.
  3. Die «ArriveCAN»-Online-Eklärung vor Abreise ausfüllen: Privacy statement – ArriveCAN (canada.ca)
  4. Einen Corona-Test nach Ankunft in Kanada machen, wenn er nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurde. Der Test ist kostenlos. Bis zum Erhalt des Testergebnisses kann man weiterreisen und muss sich nicht in Selbstisolation begeben.
  5. Unabhängig von den neuen Corona-Schutzmaßnahmen müssen alle Reisenden vor Abflug eine Electronic Travel Authorization (eTA) einholen: Hier geht’s zur eTA-Website…

News

Partner

News

  • Whistler Blackcomb ist das größte Skigebiet Nordamerikas und hat einiges zu bieten. Ab nächster Saison wird das Skierlebnis in Whistler durch neue Gondeln und Sessellifte noch weiter verbessert.

  • Gute Nachrichten für alle, die mit der nächsten Reise nach British Columbia nicht bis zum nächsten Winter warten wollen. Wer im Sommer nach Vancouver fliegen will, kann das bequem und direkt mit Air Canada. Die kanadische Airline nimmt ihre Non-Stop-Verbindungen

Facebook

Partner