Back To Top

© Air Canada title © Air Canada title

Skiurlaub in Kanada – ABS-Transport mit Air Canada kein Problem

Skireisende können ihre Sicherheitsausrüstung weiterhin mitführen. Air Canada transportiert weiterhin ABS-Gaspatronen für die Airbags im aufgegebenen Gepäck nach Kanada.

Good News für ABS-Besitzer auf dem Weg in den Skiurlaub nach Kanada: Die nordamerikanische Fluggesellschaft Air Canada transportiert weiterhin ABS-Gaspatronen für die Airbags. Diese können weiterhin im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden. US-amerikanische Airlines transportieren die Gas-Zylinder nämlich nicht.

Kein ABS-Transport in die USA

 

Im Gegensatz zu Kanada, dürfen die Patronen nicht in die USA ein- oder ausgeführt werden. Wer dennoch ABS-Patronen im Gepäck hat, wird diese spätestens bei der Security-Kontrolle am Airport abgeben müssen. Dort werden die Gas-Zylinder aus dem Koffer entfernt. Diese Sorgen müssen sich Air Canada Reisende auf dem Weg in den Skiurlaub nach Kanada jedoch nicht machen.

News

Partner

News

  • Whistler Blackcomb ist das größte Skigebiet Nordamerikas und hat einiges zu bieten. Ab nächster Saison wird das Skierlebnis in Whistler durch neue Gondeln und Sessellifte noch weiter verbessert.

  • Gute Nachrichten für alle, die mit der nächsten Reise nach British Columbia nicht bis zum nächsten Winter warten wollen. Wer im Sommer nach Vancouver fliegen will, kann das bequem und direkt mit Air Canada. Die kanadische Airline nimmt ihre Non-Stop-Verbindungen

Facebook

Partner