Back To Top

© ABS title Mietwagen-Schnäppchen von Alamo title

ABS P.RIDE-Lawinenrucksack

Noch mehr Sicherheit beim Freeriden dank des Partner-Auslösesystems von ABS. Und der P.RIDE-Rucksack kann nicht nur zum Lebensretter werden, er sieht auch noch verdammt cool aus!

Aktuelle Studien zeigen, dass 20 Prozent aller Lawinen-Airbags im Ernstfall nicht ausgelöst werden. Der Grund dafür ist ganz einfach menschliches Versagen. Die Partnerauslösung soll dies zukünftig ändern. Das P.RIDE-System gibt nicht nur dir mehr Sicherheit, sondern auch deinen Begleitern auf der Suche nach spektakulären Powder-Runs.

ABS P.RIDE: Mehr Sicherheit durch Partnerauslösung

Die Funktionsweise ist simpel: Die ABS P.RIDE-Rucksäcke werden über eine Funkverbindung miteinander synchronisiert. Die Einrichtung ist unkompliziert und effizient. Es gibt einen Gruppenmodus und einen Einzelfahrmodus, zwischen denen man problemlos über einen Knopf am Griff hin und her schalten kann. Sind mehrere Fahrer im Hang (Gruppenmodus), kann ein Gruppenmitglied gleichzeitig den eigenen Airbag und die der anderen auslösen. Im Einzelfahrmodus kann der Airbag des Fahrers gezielt fernausgelöst werden, falls dieser selbst es nicht schafft.

Auch beim P.RIDE-System setzt ABS auf die bewährte TwinBag-Technologie. Zwei Airbags werden über zwei verschiedene Ventile komplett unabhängig voneinander mit Luft befüllt. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit. Denn geht ein Airbag kaputt, zum Beispiel durch einen Riss während des Lawinenabgangs, gibt es noch ein Backup.

ABS Collage c ABS

Gib deinen alten ABS-Rucksack in Zahlung

ABS hat den P.RIDE wieder mit dem Zip-On-Prinzip ausgestattet, sodass du das Rückenstück, die sogenannte Base Unit mit allen systemrelevanten Teilen, mit verschiedenen Rucksackgrößen verwenden kannst. ABS bietet 18, 32 und 45+5 Liter Zip-Ons an. Der P.RIDE ist somit nicht nur ein Lebensretter in brenzligen Situationen, sondern auch ein sehr guter Freeride-Rucksack, der an deine Bedürfnisse angepasst werden kann. Die kleine 18 Liter-Variante ist perfekt für dein Heliskiing-Abenteuer in Kanada oder Alaska, die größeren eignen sich hervorragend für Skitouren oder mehrtägige Ski-Trips.

Noch ein Tipp: Wenn du bereits einen ABS-Lawinenairbag besitzt und auf den P.RIDE umsteigen möchtest, nimmt ABS deinen alten für bis zu 300 Euro in Zahlung.

News

Partner

News

  • Skifahrer und Snowboarder dürfen in Kanada auf einen kalten und schneerreichen Winter hoffen. Meteorologen gehen derzeit von einem La-Niña-Winter für Westkanada aus, berichtet der staatliche Rundfunk CBC unter Berufung auf Weltorganisation für Meteorologie (WMO).

  • Vor einem Monat erst hat man im Sunshine Village die Saison mit dem jährlichen Slush Cup beendet. Nun gab das Skigebiet bei Banff bekannt, dass es rund um den Canada Day zum Sommerskifahren und -boarden öffnet.

Facebook

Partner