Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Winterurlaub in Jasper: Mehr als „nur“ Skifahren

Text: Tim White Advertorial

Als Wintersportler kennt man den Jasper Nationalpark vor allem wegen seines Skigebiets Marmot Basin. Und das ist auch verständlich. Jaspers Skigebiet Marmot Basin gehört zu den schönsten Skiresorts in Kanada, ja in ganz Nordamerika. Aber der Jasper Nationalpark hat noch einiges mehr zu bieten. Mit KLM und Angeboten wie denen von SK Touristik auf  SchneesichereDeals.de fällt die Reise zudem schnell und günstig aus.

Dank des Direktfluges von Amsterdam nach Edmonton mit der Fluggesellschaft KLM dauert die Reise von Europa nach Westkanada nur wenige Stunden. Nach einem Aufenthalt in Albertas Hauptstadt Edmonton, die auch als Streetart-Metropole und Festival-City bekannt ist, geht es mit dem Mietwagen nach Jasper Village. Der Hauptort des Jasper Nationalparks dient als Basecamp für sämtliche Winter-Aktivitäten in der beeindruckenden Landschaft. Beim Schlittschuhlaufen auf einer der zugefrorenen Seen kann man den beschaulichen Ort inmitten der Natur auf sich wirken lassen. Überwältigend! Und am Rand der natürlichen Eisbahn wird sogar noch kostenlos Trinkschokolade ausgegeben.

Roadtrip zum Icefield Parkway

Als nächstes steht ein Ausflug über den Icefield Parkway, eine der schönsten Straßen der Welt, an. Dieser Roadtrip im Westen Albertas ist Pflicht für Besucher des Jasper Nationalparks. Allein das riesige Columbia Eisfeld, dem die Verbindungstraße zwischen Jasper und Lake Louise ihren Namen verdankt, ist die Anfahrt schon wert. Der Anblick ist atemberaubend, seine Größe schier unglaublich. Völlig gefahrenfrei kann man das Gletschereis sogar betreten und erst jetzt wird das gesamte Ausmaß des eisigen Riesen deutlich. Doch in der Umgebung kann man noch einiges mehr entdecken. Spannende Wanderungen, zum Beispiel zum Crowfoot-Gletscher oder zum im Sommer türkis leuchtenden Peyto Lake sind unvergessliche Momente bei einer Fahrt über den Icefield Parkway.

Eisklettern im Jasper Nationalpark

Der nächste Tag soll etwas actionreicher werden, deshalb werden die Wanderstiefel gegen Steigeisen eingetauscht. Denn es geht zum Eisklettern. Tatsächlich ist der Jasper Nationalpark weltweit bekannt für seine hervorragenden Bedingungen. Als Eiskletter-Einsteiger bekommt man bei den professionellen Guides die entsprechende Einführung, denn Sicherheit und Trittgenauigkeit sind wesentliche Bestandteile dieses adrenalingeladenen Sports. Erfahrene Kletterer finden in so mancher Route sicherlich ebenfalls ihren Meister.

Natur pur in Jasper

Gemächlicher geht es in die nächste Runde. Die Qual der Wahl der angebotenen Aktivitäten ist ein echtes Luxusproblem in Jasper. Ob beim Fatbiking über die verschneiten Wege des Parks, querfeldein beim Schneeschuhwandern oder sportlich-elegant beim Cross-Country-Skiing – das Naturerlebnis ist einfach fantastisch.

Magisches Schauspiel: Polarlichter im Jasper Nationalpark

Und Jasper kann auch ganz zauberhaft sein. Mit Magie und Zauberei hat die Aurora borealis – besser bekannt als Nord- oder Polarlicht – zwar nichts zu tun. Doch wer den smaragdgrünen Schimmer über den nächtlichen Sternenhimmel flackern sieht, spürt die sensationelle Magie, die von diesem Naturschauspiel ausgeht. Der Nationalpark gehört zu den größten Lichtschutzgebieten der Welt. Die Abgeschiedenheit von größeren Lichtquellen machen es möglich. Beim Wintercamping in Jasper stehen die Chancen, das natürliche Wunder zu beobachten, zweifellos am besten.


Auch wenn Jasper als Ziel für Ski- und Snowboardfahrer bekannt ist, bietet es schier unendlich viel mehr Möglichkeiten, einen unvergesslichen Natur-Urlaub mit Freunden, Partnern oder der ganzen Familie zu erleben. Von Actionsport bis hin zu gemütlichen Aktivitäten – Jasper ist ein grandioses Ziel für Naturfreunde.