Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Whistler Heliski-Guide tödlich verunglückt

Text: Lukas Scheid

Die Kanadierin Lisa Korthals ist in der Nähe von Pemberton von einer Lawine verschüttet worden. Sie war als Guide mit Gästen für den Heliskiing-Anbieter Whistler Heliskiing unterwegs. Alle Reanimierungsmaßnahmen kamen zu spät, Korthals wurde 49 Jahre alt.

In South Creek in Whistler Blackcombs Heliskiing-Areal kam es Ende März zu einem tragischen Unfall, bei dem Heliski-Guide Lisa Korthals tödlich verunglückte. Sie war mit Gästen von Whistler Heliskiing unterwegs, als eine Lawine die Gruppe überraschte. Korthals konnte nach 20 Minuten geborgen werden, sie war unter einer anderthalb Meter tiefen Schneedecke begraben. Nach bisherigen Informationen trug sie keinen Lawinen-Airbag.

Lisa Korthals arbeitete einst für Coast Range Heliskiing als damals einzige weibliche Operations Managerin eines Heli Heliskiing Unternehmens in Kanada. Sie war damit eine der bekanntesten Frauen in der kanadischen Heliskiing-Szene. Außerdem war sie auch als Guide für Bella Coola Heli Sports im Einsatz.

„Heute ist ein schwerer Tag für Whistler Blackcomb und die Vail Resorts-Familie. Wir haben ein geliebtes Mitglied unseres Teams verloren“, teilte Pete Sonntag, Operation Manager für Whistler Blackcomb, mit. „Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie“, hieß es weiter.

In der Nähe

Whistler Heliski-Guide tödlich verunglückt

  1. Whistler – What else!

    Karte öffnen