Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Whistler dank Virtual Reality erleben

Text: Lukas Scheid

Reisen nach Whistler sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell nicht möglich. Doch dank Virtual Reality könnt ihr euch ein kleines bisschen Whistler in die eigenen vier Wände bringen.

Das alte Zug-Wrack südlich des Whistler Village ist sowohl bei Touristen als auch Einheimischen ein beliebter Ort, an dem sich Kunst, Geschichte und die Natur Whistlers zu einem unvergleichlichen Konglomerat verbinden. Der Wald hat sich die alten Zugteile, die nach einem Unfall in den Wald gebracht wurden, längst einverleibt und Street Art-Künstler haben ebenfalls einen erheblichen Teil zu der Besonderheit dieses Ortes beigetragen. Den atmosphärischen Waldweg mitsamt der Hängebrücke kann man nun beschreiten, ohne die lange Reise nach Whistler anzutreten. Die Virtual Reality-Tour durch das Whistler Train Wreck findet ihr hier.

Auch das Whistler Museum, in dem die Geschichte des Ski Village erzählt wird, kann man ab sofort virtuell besuchen und alles von den Anfängen des Ski-Tourismus bis hin zu den Olympischen Wettkämpfen 2010 erfahren. Um die Virtual Reality-Tour durchs Whistler Museum zu starten, geht’s hier lang.

Auch der Whistler-Halbmarathon, der wegen den Reisebeschränkungen während der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, findet nun virtuell statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Ergebnisse über die 21 Kilometer hochladen und tolle Preise gewinnen. Zur Teilnahme geht’s hier.

In der Nähe

Whistler dank Virtual Reality erleben

  1. Whistler – What else!

    Karte öffnen