Ski Kanada Schweiz

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für Kanada-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Whistler

Blackcomb Springs: Ski-in-ski-out in Whistler

Das Blackcomb Springs Suites by Clique ist das höchstgelegene Hotel auf dem Blackcomb Mountain und verfügt über einen direkten Zugang zur Piste. Das Haus im Whistler Upper Village ist ein echter Rückzugsort – allerdings einer mit vielen Annehmlichkeiten und sehr guter Anbindung.

Dan Raymond von Extremely Canadian in Whistler: “Kennen die Spots, die auf keiner Karte stehen”

Als Spätzünder auf dem Snowboard schaffte er es bis ins kanadische Nationalteam und als Coach zu den Olympischen Spielen, heute bildet Dan Raymond unter anderem Whistlers Snowboard-Lehrer aus. Und er zeigt Wintersportlern die extremen Seiten des gigantischen Resorts. Im Interview erklärt er, was das Extremely Canadian-Programm auszeichnet, für wen es interessant ist und in welchem Bereich Snowboarder ihren skifahrenden Kollegen etwas voraushaben.

 

Whistlers extreme Seiten: Grenzerfahrung mit Extremely Canadian

Wer im Whistler-Urlaub neben Glückshormonen auch eine Portion Adrenalin in seine Blutbahn mischen möchte, ist bei Extremely Canadian an der richtigen Adresse. Die Offpiste-Experten führen ihre Gäste an die aufregendsten Stellen – und an deren eigene Grenzen. „Wenn du von unserem Programm hörst, hast du entweder Angst davor“, sagt Dan Raymond, „oder du bist genau derjenige, für den es gemacht ist.“

Whistler bereit für den Ironman

Einer der härtesten Wettkämpfe der Welt kommt nach Whistler. Der sogenannte Ironman 70.3 Canada am 29. Juli 2018 in Whistler zählt zu den schönsten seiner Art, denn er verläuft durch den wunderschönen Whistler Valley.

Sommerskifahren in Whistler

Für alle, die es nicht mehr erwarten können, auf dem Whistler Glacier kann man sogar im Sommer auf die Piste. Noch bis zum 15. Juli sind Village Gondola und Peak 2 Peak-Gondel zum Glacier Skiing im Sommer geöffnet.

Whistler: Skihütten auf Spearhead Traverse

Whistler ist bekannt für seine grandiosen Pisten und die tollen Freeride-Hänge, die leicht mit dem Lift zu erreichen sind. Doch für die unberührten Abfahrten, die weiter abseits liegen, muss man teilweise eine mehrtägige Wanderung unternehmen – echte Ski Bums nehmen das für fluffigen Powder natürlich gerne in Kauf. Bisher mussten sie zelten, doch jetzt werden Backcountry-Hütten gebaut.